Montag, 28. November 2011

EUROPA ist der günstigste Autoversicherer für Familien


Köln, 28. November 2011. Der Direktversicherer EUROPA bietet im kommenden Jahr 2012 die günstigsten Autoversicherungen für Familien. Das zeigte jetzt ein aktueller Tarifvergleich des Magazins "Finanztest" (Ausgabe 12/2011).

Für die Untersuchung nahm die Redaktion insgesamt 154 Kfz-Tarife von 74 Versicherungsanbietern unter die Lupe. Bewertet wurden dabei die Beiträge zum Stichtag 1. Januar 2012.

Laut Finanztest können Autobesitzer diesmal mit einem Wechsel zum günstigsten Versicherer mehrere hundert Euro pro Jahr sparen - vor allem auch deshalb, weil viele Anbieter ab Januar 2012 die Beiträge zur Kfz-Versicherung erhöhen und die Schadenfreiheitsklassen neu definieren.

So zeigt der Finanztest-Tarifvergleich zum Beispiel bei der Kfz-Haftpflicht plus Teilkasko für junge Familien (Ehepaar mit 2 Kindern) einen Beitragsunterschied von annähernd 200 Prozent: Während man beim teuersten Anbieter des Tests 803 Euro aufwenden muss, sind es beim Direktversicherer EUROPA lediglich 276 Euro im Basis-Tarif mit Spar-Kasko. Das entspricht einer Ersparnis von jährlich 527 Euro.

Damit ist die EUROPA der preisgünstigste Kfz-Versicherer für junge Familien in Deutschland. Und das gleich doppelt: Denn auch der zweitplatzierte Familien-Tarif im Finanztest-Vergleich stammt von der EUROPA. Für nur 15 Euro mehr Beitrag im Jahr gibt es den Komfort-Schutz mit besonders großem Leistungsumfang. Neben der Erweiterung des Versicherungsschutzes für im europäischen Ausland gemietete Pkws sind beispielsweise auch Schäden durch einen Marderbiss in den Leistungen enthalten.

DEUTSCHE PRIVAT PFLEGE

DEUTSCHE PRIVAT PFLEGE

Tarifrechner-Test: Riesterzulagen häufig fehlerhaft kalkuliert - Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen

Tarifrechner-Test: Riesterzulagen häufig fehlerhaft kalkuliert - Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen

Riesterzulagen-Berechnung häufig fehlerhaft

Riesterzulagen-Berechnung häufig fehlerhaft:
 
KuBI e.V. führt „Branchenstandards“ für die Beratungssoftware in der Altersvorsorge ein

Uelzen, 28. November 2011 – KuBI e.V., die Konzeptentwicklungs- und Beratungs-/Innovationswerkstatt der Assekuranz und Finanzdienstleister, hat Branchenstandards erarbeitet, die exakte Berechnungsgrundlagen für die Entwicklung von Altersvorsorge-Beratungssoftware liefern sollen. 
 
Ein Arbeitskreis von Branchenexperten aus fast zwei Dutzend Versicherungsgesellschaften, Verbänden, Vertriebsgesellschaften und Softwarehäusern hat diese Standards zunächst für die Riester-Renten-Berechnung in einem Testfall-Katalog zusammengefasst. Denn auch nach fast einem Jahrzehnt nach Einführung der Riester-Rente sind nach Beobachtungen der KuBI-Experten große Mängel in der Berechnung der Förderleistungen in den Tarifrechnern festzustellen.

Am Beispiel der Zulagenberechnung in der Riester-Förderung konnte KuBI anhand von stichprobenartigen Tests nachweisen, dass es teilweise zu erheblichen Differenzen in den Ergebnissen kommt. 
 
Dabei zeigte sich, dass keiner der verwendeten Tarifrechner die Zulagen in allen Beispielfällen richtig berechnete. Dies kann bei der Angabe der Riester-Leistungen zu falschen Auskünften führen. Für alle, die eine solche fehlerhafte Software verwenden und ihre Kunden auf dieser Basis beraten, ist damit ein hohes Haftungsrisiko verbunden.

„Mögliche Folgen können für den einzelnen Berater oder die betroffenen Gesellschaften enttäuschte Kunden, hohe Stornoquoten und umfangreiche Regressforderungen sein“, so Tristan Bötnagel, Vorsitzender von KuBI e.V. und Branchenexperte mit langjähriger Beratungstätigkeit. 
 
Angesichts des hohen Aufklärungsbedarfs hat der KuBI-Arbeitskreis eine interne Analyse erstellt, die insgesamt elf typische Zulagenfehler an Hand von Testfällen erkennbar machte. Zu diesen Berechnungsfehlern gehört unter anderem der häufig übersehene Wechsel der Förderart für Kindererziehende, der vor einigen Monaten Wirbel wegen der Zulagen-Rückforderungen verursachte. Dieser Berechnungsfehler wird im Übrigen keineswegs durch die geplante Gesetzesänderung zu den Riesterzulagen beseitigt.

Bötnagel: „Wir wollen jedoch nicht falsch verstanden werden: Unsere Aufgabe sehen wir nicht darin, Fehler anzuprangern, sondern wir unterstützen darin, Fehler frühzeitig zu erkennen, damit diese rasch behoben werden können.“ Interessierte Anbieter von Riester-Produkten, wie Versicherer und Geldinstitute, können anhand eines Testfall-Katalogs selbst feststellen, ob der von ihnen genutzte Riester-Tarifrechner die Zulagen fehlerfrei und vollständig berechnet.
Informationen stehen unter  
 
 
zur Verfügung.



Mittwoch, 23. November 2011

Die Riester-Tests von Finanztest - Alle Riester-Sparformen im Vergleich - Special - Stiftung Warentest

Die Riester-Tests von Finanztest - Alle Riester-Sparformen im Vergleich - Special - Stiftung Warentest

Schäden durch Graffiti: Absicherung für Hauseigentümer ratsam | Zurich Gruppe Deutschland | Presseportal.de

Schäden durch Graffiti: Absicherung für Hauseigentümer ratsam | Zurich Gruppe Deutschland | Presseportal.de

Servicestudie: Direktbanken und Online-Broker 2011 / Guter Service bei Online-Banken - Testsieger ist ING-DiBa vor Comdirect und Netbank | Deutsches Institut für Service-Qualität | Presseportal.de

Servicestudie: Direktbanken und Online-Broker 2011 / Guter Service bei Online-Banken - Testsieger ist ING-DiBa vor Comdirect und Netbank | Deutsches Institut für Service-Qualität | Presseportal.de

Wie "rechts" ist unsere Republik? Bei "Kerner" spricht Günter Wallraff über seinen Selbstversuch: Ein Jahr als "Afrikaner" in Deutschland | SAT.1 | Presseportal.de

Wie "rechts" ist unsere Republik? Bei "Kerner" spricht Günter Wallraff über seinen Selbstversuch: Ein Jahr als "Afrikaner" in Deutschland | SAT.1 | Presseportal.de

Ernüchternde Bilanz nach zehn Jahren Riester-Rente - Wirtschaft | DerWesten

Ernüchternde Bilanz nach zehn Jahren Riester-Rente - Wirtschaft | DerWesten

Germanwings entwickelt neue Facebook-App / Per FriendFlights günstige Flugverbindungen zu Freunden in ganz Europa finden / Anwendung ist über die Facebook-Seite verfügbar

Germanwings entwickelt neue Facebook-App / Per FriendFlights günstige Flugverbindungen zu Freunden in ganz Europa finden / Anwendung ist über die Facebook-Seite verfügbar




KÖLN/BONN – Germanwings erhält die Freundschaft: Mit einer neuen Facebook-Anwendung führt die Günstig-Airline mit Sitz in Köln ihren Facebook-Fans deutlich vor Augen, wie viele günstige Möglichkeiten es gibt, mit Germanwings Freunde in ganz Europa zu besuchen. Die FriendFlights-App listet dazu Facebook-Freunde auf einen Blick auf und errechnet anhand des Wohnorts gleichzeitig den günstigsten Preis für einen Flug. 

„Facebook Nutzer in Deutschland verbringen tausende Stunden damit, mit ihren Freunden durch Facebook in Kontakt zu bleiben. Mit FriendFlights macht es Germanwings einfach, diese Facebook Freunde auch einfach mal zu besuchen“ sagte Thomas Winkelmann, Sprecher der Germanwings-Geschäftsführung.
Mit der FriendFlights-App festigt Germanwings ihre Position als Innovationsführer auch im Bereich der neuen sozialen Medien und ist die erste Airline in Europa, die Freundschaften mit Flugpreisen direkt verknüpft.

Ab 24. November 2011 kann die neue FriendFlights-App über die Facebook-Seite von Germanwings auf: 
 
www.facebook.com/germanwings 

genutzt werden.

Die FriendFlights-App, entwickelt von der US-amerikanischen Social Media-Agentur Sparkloft Media (www.sparkloftmedia.com), greift in ihrer Funktion ausschließlich auf die Wohnort-Informationen der User und deren Freunde zu. Sonstige persönliche Daten bleiben geschützt.
Germanwings – die Günstig-Airline für Europa
Germanwings ist eine der erfolgreichsten Low Cost Fluggesellschaften in Europa. Zu günstigen Preisen bietet Germanwings von den fünf Standorten Köln/Bonn, Stuttgart, Berlin-Schönefeld, Hannover und Dortmund aus Flüge in über 75 Destinationen auf dem europäischen Kontinent an. Die Günstig-Airline betreibt eine junge Flotte mit derzeit 30 Jets des Typs Airbus A319.


Dienstag, 22. November 2011

DasErste.de - ARD Morgenmagazin

DasErste.de - ARD Morgenmagazin

Anne Will: Versichern, verkaufen, verschaukeln - wer traut noch seinem Berater? - Anne Will - Aktuelle Sendung | DasErste.de

Anne Will: Versichern, verkaufen, verschaukeln - wer traut noch seinem Berater? - Anne Will - Aktuelle Sendung | DasErste.de

Schlechte Noten: Experte: Riester-Rente lohnt sich nicht | Politik & Wirtschaft - Berliner Kurier

Schlechte Noten: Experte: Riester-Rente lohnt sich nicht | Politik & Wirtschaft - Berliner Kurier

Etwas mehr netto - Sozialversicherungsdaten 2012 im Überblick - business-wissen.de

Etwas mehr netto - Sozialversicherungsdaten 2012 im Überblick - business-wissen.de

Montag, 21. November 2011

Beamtenkredit - ABK Bank - Allgemeine Beamten Kasse

Beamtenkredit - ABK Bank - Allgemeine Beamten Kasse

Home - OEDMV Mein Versorgungswerk e.V.

Home - OEDMV Mein Versorgungswerk e.V.

Warum Altersvorsorge auf drei Säulen stehen muss

Warum Altersvorsorge auf drei Säulen stehen muss

Riester-Rente: So wertvoll wie ein Sparstrumpf - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft

Riester-Rente: So wertvoll wie ein Sparstrumpf - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft

Formen der Rürup Rente

Formen der Rürup Rente

Welche Vorteile bieten Prepaid Kreditkarten der BW-Bank | Kreditkarten & Prepaid Kreditkarten ohne Schufa Vergleich

Welche Vorteile bieten Prepaid Kreditkarten der BW-Bank | Kreditkarten & Prepaid Kreditkarten ohne Schufa Vergleich

Riester-Rente auf dem Prüfstand: Versicherte tragen das Risiko - n-tv.de

Riester-Rente auf dem Prüfstand: Versicherte tragen das Risiko - n-tv.de

Rürup-Rente vor allem für Selbstständige interessant Rund ums Geld Verbraucher Ratgeber / HAZ - Hannoversche Allgemeine

Rürup-Rente vor allem für Selbstständige interessant Rund ums Geld Verbraucher Ratgeber / HAZ - Hannoversche Allgemeine

Kfz-Versicherung: Wechsel nur noch bis 30. November

Kfz-Versicherung: Wechsel nur noch bis 30. November

Immobilienranking für Deutschland: Wo Wohnen am teuersten ist - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft

Immobilienranking für Deutschland: Wo Wohnen am teuersten ist - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft

Mittwoch, 16. November 2011

Depression oder Stimmungstief? | Generationen Netzwerk für Deutschland

Depression oder Stimmungstief? | Generationen Netzwerk für Deutschland

Depression oder Stimmungstief? | Generationen Netzwerk für Deutschland

Depression oder Stimmungstief? | Generationen Netzwerk für Deutschland

Reiche Promis berichten von ihrem Absturz bei Maischberger

Reiche Promis berichten von ihrem Absturz bei Maischberger

"Die Verträge sind fertig": Til Schweiger soll Hamburger "Tatort"-Kommissar werden: kress.de

"Die Verträge sind fertig": Til Schweiger soll Hamburger "Tatort"-Kommissar werden: kress.de